• slide

Der Freundeskreis Dettingen stellt sich vor

Arbeitskreis

    th_root_dettingen.png

    Wer wir sind

    Der Freundeskreis Dettingen hat sich Ende August 2015 zusammengefunden, um die 25 Flüchtlinge in der Gemeinschaftsunterkunft im Teilort Kleinkellmünz zu betreuen.

    Er besteht aus gut einem Dutzend Mitgliedern und ist wahrscheinlich der jüngste Arbeitskreis im Landkreis, was das Durchschnittsalter der Mitglieder betrifft.

Arbeitsbereiche

th_sprachunterricht_dettingen.png
Sprachunterricht - Freundeskreis Dettingen
Die Beherrschung der Landessprache ist die wichtigste Kernkompetenz für eine Integration.Wir begleiten Flüchtlinge im Erlernen der deutschen Sprache, indem wir begleitend zu den Sprachkursen…
Mehr

th_hausaufgabenhilfe_dettingen.png
Hausaufgabenhilfe - Freundeskreis Dettingen
Schulpflichtige Flüchtlinge müssen den Unterricht in Regelschulen nachbereiten.Wir helfen bei den hausaufgaben und gehen den Unterrichtsstoff mit den Schülern noch einmal durch.
Mehr

th_sachspenden_dettingen.png
Sachspenden Dettingen
Unter Sachspenden Dettingen sind die Sachspendengesuche für Asylbewerber und Flüchtlinge aus dem Umkreis Dettingen aufgeführt
Mehr

Berichte

    20210324_stumme_stuehle.png

    Aktion „STUMME STÜHLE“ (März 2021)

    Anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vom 15.-28. März hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz dem Landkreis Biberach als sicherer Hafen ein Gesicht gegeben.

    Animiert vom Bündnis Seebrücke sind in vielen Gemeinden des Landkreises kunstvoll gestaltete Stühle an prominenten Orten aufgestellt worden. Sie sollen die Menschen darauf aufmerksam machen, was immer noch in Lagern wie Kara Tepe auf Lesbos (das Nachfolgelager des abgebrannten Lagers Moria) vor sich geht. Dies soll ein Denkmal dafür sein, dass der Landkreis Biberach nur 45 Menschen aufnehmen und aus größter Not und unmenschlichem Elend befreien müsste, wenn diese auf ganz Deutschland verteilt werden würden.

    Um die Aktion zu unterstützen, haben sich auch in Dettingen einige Männer zusammengetan und aus einem Kinderbänkchen, einigen Holzplatten und Europaletten einen „Stummen Stuhl“ zusammengeschraubt. Das Bänkchen hat vor einiger Zeit ein Kind selbst gezimmert. So wird besonders auch auf die schwierige Situation gerade der geflüchteten Kinder hingewiesen.

    Das kleine Kunstwerk hat auf dem Vorplatz der Dettinger Marienkirche einen schönen Platz gefunden.

    Als PDF Download

    Willkommensfeier zum ersten Kennenlernen in Dettingen

    Wenige Tage nach der Ankunft von sechs Familien aus Syrien und Afghanistan in der Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises im Dettinger Teilort Kleinkellmünz haben die ehrenamtlichen Helfer des Freundeskreises Dettingen eine Willkommensfeier zum ersten Kennenlernen veranstaltet.

    Trotz Sprachproblemen war das gegenseitige Interesse und Wohlwollen groß und schnell kam man – mit dem einen oder anderen Hilfsmittel wie Blatt, Stift oder Smartphone – ins Gespräch. Bei Kaffee und kleinen Häppchen wurden Namen und freundliche Gesten ausgetauscht. Für die Kinder war eine Malecke eingerichtet, die nach anfänglichem Zögern großen Anklang fand. Am Ende der Feier machten Helfer wie auch Neuankömmlinge einen zufriedenen Eindruck und so können die kommenden Aufgaben mit Motivation und Tatendrang angegangen werden.

    Der Dettinger Freundeskreis wurde Ende August zusammen mit der Diakonie Biberach gegründet, um Flüchtlingen die Ankunft in Deutschland zu erleichtern.


Kalender

Veranstaltungen in dieser Woche in Dettingen

von Montag, 11. Oktober bis Sonntag, 17. Oktober 2021

Keine Veranstaltung diese Woche in Dettingen

Presse

Pressespiegel Dettingen

Afghanische Flüchtlinge lernen Deutsch
13.01.2017, 00:00
Spenden des Benefizabends ermöglichen einen Sprachkurs
Mehr

Dettinger Flüchtlinge sagen danke
07.11.2016, 00:00
Dettinger Flüchtlinge sagen danke
Mehr

Willkommensfeier zum ersten Kennenlernen in Dettingen
25.09.2015, 00:00
Ehrenamtliche Helfer des Freundeskreises Dettingen veranstalten eine Willkommensfeier zum ersten…
Mehr

Kontakt

Julia_Blessing_306.jpg

Julia Blessing

Diakonie Biberach

Beauftragte der kirchlich-diakonischen Flüchtlingsarbeit

Ökumenische
Migrationsarbeit

Adresse:
Wielandstraße 24,
88400 Biberach an der Riss

Festnetz: 07351 527185
Mobil:
0157 53 65 42 89

Email: blessing(at)diakonie-biberach.de

Ansprechpartnerin für Achstetten, Berkheim, Burgrieden, Dettingen an der Iller, Kirchberg an der Iller, Kirchdorf an der Iller, Laupheim, Maselheim, Mietingen, Schwendi, Wain, Warthausen.


Freundeskreis Dettingen