Argumentationstraining gegen Rechts

Das Phänomen des Rechtspopulismus hat in den letzten Jahren einen ungeahnten Aufschwung genommen. Völkisch-nationalistische Parolen,
die bestimmte Gruppen gezielt in menschenfeindlicher und antidemokratischer Manier ausgrenzen, werden nicht mehr nur hinter
vorgehaltener Hand geäußert. Sie sind zum normalen Ton von einigen Parteien und Gruppierungen geworden und prägen Alltags-Diskussionen. Argumente und Fakten werden dabei oft missachtet, Lügen verbreitet und einfache Lösungen für komplexe politische Probleme angeboten.
Was tun gegen solche Parolen im Alltag, in der eigenen Gemeinde, in Jugendgruppen?

Das Argumentationstraining befähigt zum Umgang mit rechtspopulistischen Stimmen. Es sensibilisiert für Vorurteile und Diskriminierung in der Gesellschaft und informiert über das Phänomen des (Rechts-) populismus. In interaktiven Arbeitsphasen werden gängige Phrasen analysiert und ein Umgang mit ihnen trainiert.

Samstag, 23. September 2017
10.00 Uhr – 18.00 Uhr
im Tagungshaus der Akademie in Weingarten

Tagungskosten inkl. Verpflegung: 10,-€

Workshop-Leitung: Sinja Wernz, Angelika Vogt, Demokratiezentrum BW
Programm-Verantwortung: Dr. Heike Wagner, Christina Reich M.A. Akademie der Diözese Rottenburg-
Stuttgart; Siegfried Welz-Hildebrand Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.

Anmeldung und Rückfragen: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart; Assistenz: Ines Meseke
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart; Tel: +49 711 1640702; Fax: +49 711 1640802; E-Mail: meseke(at)akademie-rs.de
Die Anmeldung zur Tagung erbitten wir schriftlich (per Post, Fax, E-Mail) spätestens bis zum 18. September 2017. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.
Tagungshaus Weingarten: Kirchplatz 7, 88250 Weingarten; Tel: +49 751 5686 0




die letzten Nachrichten
Hier gibt es den PDF-Download
Angekommen! Angenommen? Integration wagen
Die beiden großen Kirchen nehmen Stellung
Vernissage mit Ehsan Nakad und Rita Nakad (Violine) u.a.
VHS-Kurs in Aulendorf: Anmeldeschluss: 06.03.2018 Kursdatum: Di, 13.3.2018, 14.00 - 16.15 Uhr, (3,0 UE),

Argumentationstraining gegen Rechts