Newsletter Flüchtlingsrat Nr. 209

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Interessierte,

auch im vermeintlichen „Sommerloch” ist flüchtlingspolitisch so einiges im Umbruch: Am 14. August fand eine Abschiebung nach Afghanistan statt, drei Geflüchtete aus Baden-Württemberg saßen an diesem Tag mit im Flieger. Derweilen spitzt sich die Situation in Afghanistan immer mehr zu, einem aktuellen UNAMA-Bericht zufolge wurden im ersten Halbjahr 2018 so viele Zivilist*innen getötet wie in keinem anderen Halbjahr seit Beginn der Aufzeichnungen vor zehn Jahren. Ebenfalls für Unsicherheit und Beratungsbedarf sorgt das neue Gesetz zum Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte, das am 1. August in Kraft getreten ist. Auch wurden die Regelungen für das Kirchenasyl zu Anfang August entscheidend verschärft. Und auch die zivile Seenotrettung sorgt ungebrochen für (meist traurige) Schlagzeilen.

Diese Entwicklungen werden zum Glück nicht stillschweigend hingenommen. Ehrenamtliche, Geflüchtete und andere Bürger*innen erheben ihre Stimme für Flüchtlingsschutz, gegen Sterbenlassen im Mittelmeer und für einen menschenwürdigen Umgang mit Geflüchteten. Aktuelle Aktionen und Kampagnen finden Sie auf unserer Seite Aktiv werden gegen die Unmenschlichkeit”. Besonders hervorheben möchten wir eine Initiative des Arbeitskreises Pro Asyl Villingen-Schwenningen: Zum Tag des Flüchtlings am 28. September werden an verschiedenen Orten in Baden-Württemberg Aktionen unter dem Motto Rettet das Recht auf Asyl!” durchgeführt. Sie können sich ganz einfach an der Aktion beteiligen und damit ein starkes Zeichen setzen für Flüchtlingsschutz sowie gegen Rassismus und Gleichgültigkeit.

Gerne möchten wir Ihnen an dieser Stelle für Ihr Engagement danken. Jede*r einzelne, der sich für Flüchtlingsrechte einsetzt, im Kleinen wie im Großen, leistet aus unserer Sicht einen unverzichtbaren Beitrag für eine buntere, tolerantere und humanere Welt. Gerne würden wir unseren 30. „Geburtstag” zum Anlass nehmen, Ihnen dafür mit einer Feier am 7. September im Stuttgarter Gewerkschaftshaus etwas zurückzugeben. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir auf die vergangenen 30 Jahre Flüchtlingsarbeit und -politik zurückblicken und auch einen Blick in die Zukunft wagen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter info(at)fluechtlingsrat-bw.de bis zum 26. August.

Neben verschiedenen Infoveranstaltungen warten im Herbst auch wieder einige größere Veranstaltungen auf Sie: das Vernetzungstreffen Nordwürttemberg am 6. Oktober, der Fachtag Irak am 27. Oktober und die nächste Flüchtlingsrats-Tagung am 10. November. Informationen hierzu finden Sie am Ende des E-Mail-Newsletters.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Spätsommer!

Der Vorstand und die Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle des Flüchtlingsrats.

Hinweis: Wenn Sie am Ende der jeweiligen Beiträge auf „Weiterlesen...“ klicken, gelangen Sie zur ausführlichen Darstellung auf unserer Homepage und finden dort auch zahlreiche weitere Dokumente und Medienberichte.

die letzten Nachrichten
Oktober 2018
Was ist der Irak für ein Land? Aus welchen Gründen fliehen die Menschen von dort und was für Chancen haben irakische Geflüchtete im Asylverfahren?
vom 14.09.2018 bis 10.12.2018
August 2018
Juli 2018

Newsletter Flüchtlingsrat Nr. 209