Vortrag: Junge Muslime in der Jugendarbeit

Im Vortrag wird zunächst ein Blick auf „Muslime in Deutschland“ geworfen um dann
detaillierter auf die Ergebnisse der Studie „Gesellschaft gemeinsam gestalten – Junge
Muslime als Partner“ einzugehen. Die Studie wurde von Juni 2012 bis Mai 2014 an
der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart durchgeführt und von der Robert
Bosch Stiftung gefördert. Der Fokus liegt auf den Fragen: was sind Schwerpunkte
islamischer Jugendarbeit und wie sieht die Rolle der Jugendlichen selbst dabei aus?
Welche Schwierigkeiten haben islamische Verbände und Gemeinden in ihrer
Jugendarbeit? Wie können Projekte mit muslimischen Jugendlichen gelingen?

Der Islam- und Religionswissenschaftler Hussein Hamdan studierte und promovierte
in Tübingen. Seit Juni 2012 ist er an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
tätig. Dort leitet er den Fachbereich „Muslime in Deutschland“. Schwerpunkte seiner
Arbeit sind aktuell das Projekt „Muslime als Partner in Baden-Württemberg“, in dem er
als Islamberater für kommunale Einrichtungen wirkt. Zudem ist er verantwortlich für
das Fortbildungsangebot „Islam im Plural“ und den Themenbereich Salafismus.

Der Vortrag richtet sich an alle Ehrenamtlichen und JugendleiterInnen in der
Vereinsarbeit, SchulsozialarbeiterInnen, Eltern, Jugendliche und Interessierte.
Der Eintritt ist frei.



die letzten Nachrichten
The Push-back Map
Juli 2019
Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage hat das Land Baden-Württemberg gemeinsam mit namhaften Kooperationspartnern (siehe Anhänge) die Handy-Aktion „MACH MIT“ gestartet. Die Ökumenische Flüchtlingsarbeit von Caritas und Diakonie wird sich in Kooperation mit dem Landkreis Biberach aktiv an der Aktion beteiligen.
am Montag, 20.05.2019 im Adolph-Kolping-Saal Biberach
Mai 2019

Vortrag: Junge Muslime in der Jugendarbeit