iDol-Seitenkpf-2017.07-v3.jpg
sprachen-max.jpg

Die interkulturellen Dolmetscherinnen und Dolmetscher (iDol) übersetzen neutral und mündlich für Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern. Sie stehen Behörden oder sozialen Einrichtungen in schwierigen Übersetzungssituationen zur Verfügung.

FAQ zur Dolmetscherdatenbank

Wer sind die interkulturellen Dolmetscherinnen und Dolmetscher?

Die interkulturellen Dolmetschenden sind Ehrenamtliche aus dem Landkreis Biberach. Sie unterstützen durch ihre Übersetzungstätigkeit Institutionen, sowie zugewanderte Menschen. Dabei hilft ihr eigener Migrationshintergrund und ihre Lebenserfahrung in Gesprächen Missverständnisse auszuräumen und für eine gelingende Kommunikation zu sorgen.

Was wird übersetzt?

Die interkulturellen Dolmetschenden übersetzen nur mündlich in Gesprächen, wenn es Sprachbarrieren und kulturelle Verständigungsschwierigkeiten gibt. Es werden keine Sachverhalte übersetzt, die den Einsatz vereidigter Dolmetschende erfordern.

Welche Sprachen stehen zur Verfügung?

Über die Datenbank können derzeit ca. 50 Personen mit 18 verschiedenen Sprachen angefragt werden. Zugang zur Datenbank haben nur registrierte Institutionen. Nach der Registrierung erhalten sie einen Passwortzugang und können dann anhand der Sprache die Dolmetschenden suchen und kontaktieren. Die einzelnen Dolmetschenden geben an, zu welchen Zeiten sie angefragt werden können.

Welche Qualifizierung haben die Interkulturellen Dolmetschenden?

Die interkulturellen Dolmetschenden haben an einer Schulung teilgenommen und erhalten Unterstützung und Begleitung durch die Projektträger. Die Schulung beinhaltet Grundlagen des Dolmetschens und die Erweiterung interkultureller Kompetenzen. Die interkulturellen Dolmetschenden vermitteln unparteiisch und unterliegen der Schweigepflicht.

Sie suchen eine Dolmetscherin oder einen Dolmetscher?

  • Auf den Dolmetscherpool können ausschließlich soziale Einrichtungen und Institutionen zugreifen.
  • Pro Einsatz fällt eine pauschale Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 € an. Die Institutionen sind für die Übernahme der Kosten verantwortlich.
  • Nach der Registrierung erhalten die Institutionen ein Passwort und können in der Datenbank die passende Person aussuchen und kontaktieren.
  • Die erforderlichen Formulare, Einsatzbestätigung, Abrechnung, etc. gibt es als Download für registrierte Institutionen und Dolmetschende.
  • Die Institutionen sind für die Übernahme der Kosten verantwortlich.

Was ist bei der Terminplanung zu beachten?

  • Termine müssen frühzeitig mit den Dolmetschenden abgesprochen werden.
  • Damit die Institutionen besser planen können, geben die Dolmetschenden in der Datenbank Zeiten an, zu denen Sie eventuell zur Verfügung stehen.
  • Da es sich um ein ehrenamtliches Angebot handelt, sind die angegebenen Zeiten nicht immer möglich. Daher können Terminvorstellungen der Institutionen oder Klienten von den Dolmetschenden auch abgelehnt werden.

Wie bekommen Sie einen Zugang zu dem Dolmetscherpool?

Registrierung (https://asyl-bc.de/info/dolmetscherpool/idolregistrierung)

Sie möchten sich als interkulturelle Dolmetschende engagieren?

  • Voraussetzung ist, dass Sie volljährig sind und neben der deutschen Sprache eine weitere Sprache fließend beherrschen.
  • Interkulturelle Dolmetschende müssen an einer Schulung teilnehmen. Die Schulung umfasst zwei Samstage plus eine Abendveranstaltung.
  • Träger der Schulung ist der CJD Oberschwaben Biberach.
  • Die Schulung ist eine Qualifizierung, jedoch keine Berufsausbildung und umfasst Grundlagen des Dolmetschens, sowie interkulturelle Kompetenzen.

Welche Sprachen werden aktuell benötigt?

Wir suchen aktuell Menschen aus dem gesamten Landkreis, die folgende Sprachen als Muttersprache oder auf sehr gutem Niveau sprechen und ausreichende Deutschkenntnisse haben (vergleichbar B1 Niveau): Bulgarisch, Rumänisch, Farsi, Dari, Kurdisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Kroatisch, Vietnamesisch, Indisch, afrikanische Sprachen/Dialekte.

Wann finden die nächsten Schulungstermine statt?

Schulungstermine Herbst 2017:

11.11. und 25.11.2017

Abschluss: 30.11.2017

Warum ist das Feedback von Institutionen und Dolmetschenden so wichtig?

Die Qualität des iDol-Pools können alle Beteiligten mitgestalten und weiterentwickeln. Durch das regelmäßige Ausfüllen der Feedbackbögen kann die Qualität der iDol-Einsätze kontinuierlich weiterentwickelt werden und die Zahl der Einsätze wird statistisch erfasst. Das ist notwendig, damit sich der iDol-Pool als festes Angebot im Landkreis etabliert. Es gibt drei Möglichkeiten die Feedbackbögen auszufüllen:

  • Direkt Online
  • PDF Datei ausfüllen und per Mail einer Ansprechpartnerin zukommen lassen. Die Mailadresse lautet: idol_feedback(at)asyl-bc.de.
  • Formular ausdrucken und ausfüllen und per Post einer Ansprechpartnerin zukommen lassen.


Ansprechpartner iDol

Landratsamt

Simone Bleichner
Flüchtlingsbeauftragte Landkreis Biberach
Amt für Flüchtlinge und Integration

  Ehinger Straße 4, 88400 Biberach an der Riß

  07351-527393

  07351-525506

  simone.bleichner(at)biberach.de

Stadt BC

Martina Eisele
Integrationsbeauftragte Stadt Biberach

  Hindenburgstrasse 29, 88400 Biberach an der RIß

  07351-51370

  07351-518570

  M.Eisele(at)Biberach-Riss.de

CJD

Bettina Bräuninger
Projektmitarbeiterin IKÖ³
CJD Bodensee-Oberschwaben

  Radgasse 12 88400, Biberach an der Riß

  07351-5879313

  07351-5879329

  Bettina.Braeuninger(at)cjd.de