iDol-Seitenkpf-2017.07-v3.jpg
sprachen-max.jpg

Die interkulturellen Dolmetscherinnen und Dolmetscher (iDol) übersetzen neutral und mündlich für Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern. Sie stehen Behörden oder sozialen Einrichtungen in schwierigen Übersetzungssituationen zur Verfügung.

FAQ zur Dolmetscherdatenbank

Hintergrundinfos interkultureller Dolmetscher – iDol

Die deutsche Sprache stellt für Migranten bisweilen ein Hindernis dar. Nicht nur bei Behördengängen, auch in Gesprächen bei Schulen und Kindergärten oder bei sozialen Trägern, kann diese "Sprachlosigkeit" zu Kommunikationsproblemen führen.

Auch Mitarbeitern in verschiedenen Einrichtungen fällt es dadurch schwer, die Anliegen der Hilfesuchenden richtig verstehen zu können. Das Ergebnis ist oft, dass die Angebote und Unterstützungsleistungen der Einrichtungen aufgrund der Sprachbarriere nicht wahrgenommen oder angeboten werden können.

Um diese Hürden zu überwinden und dadurch die Mitarbeiter in den Einrichtungen sowie die Migranten zu unterstützen, baut das Landratsamt Biberach gemeinsam mit der Stadt Biberach gegenwärtig ein flächendeckendes Angebot an ehrenamtlichen Dolmetschern für den gesamten Landkreis auf.

Welche Personen sind im iDol-Pool?

Die ehrenamtlichen Dolmetscher sind Freiwillige aus dem Landkreis Biberach, die ihren Mitmenschen den Alltag erleichtern, indem sie bei planbaren und terminierten Gesprächen ihre Unterstützung anbieten.

Welche Sprachen befinden sich im iDol-Pool?

Über den Dolmetscherpool können derzeit über 50 Personen und derzeit ca. 18 Sprachen angefragt werden. Die Spannbreite reicht dabei von den gängigen Sprachen wie Englisch, Französisch und Spanisch bis hin zu Albanisch, Arabisch oder Wolof.

Zugriff auf den iDol-Pool

Zugriff auf den Dolmetscherpool haben ausschließlich soziale Einrichtungen und Institutionen. Privatpersonen können (auf) den ehrenamtlichen Dolmetscherpool nicht zugreifen. Nach einer Registrierung erhalten die Institutionen einen Passwortzugang. Sie können dann selbst anhand der Sprache die Dolmetschenden suchen und kontaktieren. Die einzelnen Dolmetschenden geben an, über welche Qualifikation sie verfügen, welche Erfahrungen sie bereits als Dolmetschende haben und in welchem Bereich sie gerne tätig werden. Die anfragenden Institutionen sind selbst für die Übernahme der Kosten verantwortlich. Pro Einsatz fällt eine pauschale Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 € an.

Aufnahme in den iDol-Pool

Interessierte können jederzeit in den IDolPool aufgenommen werden.

Voraussetzung ist, dass Sie volljährig sind und neben der deutschen Sprache eine weitere Sprache fließend beherrschen. Sie sollten außerdem dazu bereit sein, an einer Grundschulung für Dolmetschende teilzunehmen.

Bitte vereinbaren Sie ein Erstgespräch mit Frau Bräuninger, CJD. Die Kontaktdaten finden Sie oben unter Ansprechpartner IDOL

Informationen über Grundschulung

Für eine fundierte gute Arbeit der ehrenamtlichen Dolmetschenden sind Schulungen und ein regelmäßiger Austausch mit den Dolmetschenden von großer Bedeutung.

Für alle Dolmetschenden, die bisher über keine Schulung verfügen, werden regelmäßig, verpflichtende Grundschulungen angeboten.


Informationen über Grundschulung:


Die Grundschulungen werden vom CJD in Biberach gemeinsam mit der Stadt Biberach in enger Kooperation mit dem Amt für Flüchtlinge und Integration durchgeführt. Die Förderung der Schulung erfolgt im Rahmen des Projekts Interkulturelle Öffnung (IKÖ³), das aus Mitteln des europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) kofinanziert wird.


In zwei ganzen Schulungstagen werden unter anderem Themen behandelt wie:


Kulturelle Sensibilisierung und Interkulturelle Kommunikation


Merkmale des professionellen Handelns beim Dolmetschen


Die besonderen Herausforderungen in der Dolmetscherrolle


Im dritten Modul wird der Ablauf eines IDol Einsatzes im Detail erläutert.

In weiteren freiwilligen Aufbauschulungen werden Themen wie das Gesundheitsystem und Schulsystem in Deutschland vertieft und durch Treffen wird der Austausch unter den Dolmetschern unterstützt.

Feedback

Die Qualität des iDol-Pools können Sie mitgestalten und weiterentwickeln. Durch das regelmäßige ausfüllen der Feedbackbögen können die Idoleinsätze statistisch erfasst und die Qualität des iDol-Pools sowie der somit verbundenen kontinuierlichen Verbesserung der Einsätze aufrechterhalten werden.

Es gibt drei Möglichkeiten die Feedbackbögen auszufüllen:

  • Direkt Online
  • PDF Datei ausfüllen und per Mail dem Ansprechpartner zukommen lassen. Die Mailadresse lautet: idol_feedback(at)asyl-bc.de.
  • Formular ausdrucken und ausfüllen und per Post einem Ansprechpartner zukommen lassen

Ansprechpartner iDol

Landratsamt

Simone Bleichner
Flüchtlingsbeauftragte Landkreis Biberach
Amt für Flüchtlinge und Integration

  Ehinger Straße 4, 88400 Biberach an der Riß

  07351-527393

  07351-525506

  simone.bleichner(at)biberach.de

Stadt BC

Martina Eisele
Integrationsbeauftragte Stadt Biberach

  Hindenburgstrasse 29, 88400 Biberach an der RIß

  07351-51370

  07351-518570

  M.Eisele(at)Biberach-Riss.de

CJD

Bettina Bräuninger
Projektmitarbeiterin IKÖ³
CJD Bodensee-Oberschwaben

  Radgasse 12 88400, Biberach an der Riß

  07351-5879313

  07351-5879329

  Bettina.Braeuninger(at)cjd.de