Achstetten Altheim Altshausen Bad Buchau Bad Saulgau Bad Schussenried Berkheim Biberach Birkendorf Burgrieden Dettingen Dürmentingen-Heudorf Eberhardzell Erolzheim Gutenzell-Hürbel Herbertingen Hochdorf Kirchdorf Langenenslingen Laupheim Maselheim Mietingen Mittelbiberach Mengen Ochsenhausen Oggelsbeuren Riedlingen Ringschnait Rot Schemmerhofen Schwendi Tannheim Ummendorf Unlingen Wain Warthausen Ingoldingen Uttenweiler Ertingen Steinhausen-Rottum

Der Arbeitskreis Fremde brauchen Freunde Bad Saulgau stellt sich vor

Arbeitskreis

Wer wir sind

Die Gruppe Fremde brauchen Freunde gibt es seit Sommer 2014.

Wir sind eine Untergruppierung des Arbeitskreises "Mehr Miteinander" in Bad Saulgau, der sich mit dem großen Thema Integration beschäftigt.
Unsere Gruppe besteht aus ca. 30 Personen, die mehr oder weniger intensiv mitarbeiten.

Seit Dezember 2014 kümmern wir uns um Flüchtlinge, deren Anzahl mittlerweile von 17 auf 43 angewachsen ist.
Die meisten davon wohnen in einer Gemeinschaftsunterkunft am Stadtrand.
Wir haben die Zimmer vorbereitet und möglichst wohnlich eingerichtet und die Menschen herzlich empfangen, inklusive einer warmen Suppe oder einer Schale Obst.
Es ist zu erwarten das weitere Flüchtlinge dazukommen.

Unser wöchentlicher Asyltreff findet dienstagnachmittags im Evangelischen Gemeindehaus, und bei entsprechender Witterung im Außengelände der Gemeinschaftsunterkunft statt.

Außerdem gibt es das Projekt “Deutsch für Alle”, bei dem von ehrenamtlichen pädagogischen Fachkräften zweimal wöchentlich in Kleingruppen Deutschunterricht erteilt wird, ein Angebot auch für Menschen, die schon länger in Bad Saulgau leben.

Wir unterstützen bei Behördengängen, Arztbesuchen, Kontakten zum Jobcenter (Arbeitserprobung/Arbeitssuche). Für diejenigen, die nicht arbeiten dürfen haben wir in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Saulgau gemeinnützige Tätigkeiten gefunden, im Stadtarchiv, beim Städtischen .Bauhof, Unterstützung des Hausmeisters an Schulen, OWB-Werkstätten. Wir haben Kontakte zu örtlichen Vereinen vermittelt, so dass 2 Bewohner bei örtlichen Fußballvereinen mitspielen können. Auch bei der Wohnungssuche versuchen wir zu helfen, ein schwieriges Unterfangen in Bad Saulgau.

Für die Unterstützung von Frau Braß, Caritas Biberach/Bad Saulgau, sind wir sehr dankbar, ebenso für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung.

Arbeitsbereiche

th_sprachunterricht_saulgau.png
Deutsch für Alle - Arbeitskreis Fremde brauchen Freunde Bad Saulgau
Ehrenamtliche pädagogische Fachkräfte erteilen Deutschunterricht zweimal wöchentlich in Kleingruppen. Dieses Angebot gibt es nicht nur für Neuankömmlinge, sondern zur Vertiefung von Sprachkenntnissen auch für Fremdsprachler, die schon länger in Bad Saulgau leben.
Mehr

th_begleitung_saulgau.png
Begleitung - Arbeitskreis Fremde brauchen Freunde Bad Saulgau
Wir unterstützen bei Behördengängen, Arztbesuchen, Kontakten zum Jobcenter (Arbeitserprobung/Arbeitssuche), kümmern uns um Arbeitsmöglichkeiten und vieles mehr. Klicken Sie den Button!
Mehr

th_asylcafe_saulgau.png
Asylcafe - Arbeitskreis Fremde brauchen Freunde Bad Saulgau
Wir treffen uns immer Dienstags um 15:00 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft. Bei mitgebrachtem Kaffee, Tee und Kuchen unterhalten wir uns mit den anwesenden Flüchtlingen, Unterstützen und helfen bei allen möglichen Dingen und stimmen unser eigenes Engagement untereinander ab.
Mehr

Sachspenden Bad Saulgau
Unter Sachspenden Bad Saulgau sind die Sachspendengesuche für Asylbewerber und Flüchtlinge aus dem Umkreis Bad Saulgau aufgeführt
Mehr

Berichte

    C5DK_BLOG_uID-38_Thumb_cID-4728.jpg

    Ausflug an den Bodensee und Besuch Sealife mit dem Arbeitskreis Asyl „Fremde brauchen Freunde“ Bad Saulgau

    Bei trüben kühlen Temperaturen starteten am vergangenen Samstag drei Kleinbussevon Bad 
Saulgau in Richtung Bodensee. Der Arbeitskreis Asyl „Fremde brauchen Freunde“ hatte diesen Ausflug organisiert, mehrmals verschoben, und das Warten hatte sich gelohnt, denn das Wetter entwickelte sich zu einemstrahlend schönen warmen Spätsommertag. 22 Ausflügler zwischen 5 und 66 Jahren, aus Gambia, Nigeria, Kroatien, dem Kosovo und die meisten aus Syrien, nahmen teil, davon 5 AK-Mitglieder. Erstes Ziel war Meersburg und nach einem Spaziergang durch die schöneAltstadt zur Schiffsanlegestelle wurde der Bodensee Richtung Konstanz überquert. Dort stand ein Besuch im Sealife auf dem Programm, was alle interessierte und begeisterte. Danach konnte Sonne pur getankt und ein Eis genossen werden, einige machten auch einen Besuch auf dem Oktoberfest neben Sealife…..bis das Schiff wieder nach Meersburg zurückfuhr. Diesmal machte das Sonnendeck seinem Namen alle Ehre. Von Meersburg ging die Fahrt ins Pfrunger Ried in den Riedgasthof, wo Kaffee getrunken oder ein Vesper eingenommen werden konnte und sich interessante Gespräche entwickelten. Und pünktlich um 17:30 wie geplant war die Reise beendet und die Teilnehmenden gingen zurück in ihre Unterkünfte oder in ihre Wohnungen im Stadtgebiet, alle gut gelaunt und voller neuer Eindrücke.
    Eine finanzielle Unterstützung durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg ist erfolgt und das Projekt wurde im Rahmen von „Gemeinsam in Vielfalt im Landkreis Sigmaringen“ durchgeführt

    Mehr
    20171005_sommerfest.JPG

    Sommerfest 2017

    Das Warten auf einen guten Termin hatte sich gelohnt, ein wolkenloser warmer Augustabend trug zur angenehmen , fröhlichen Atmosphäre des Sommerfestes nicht unerheblich bei. Statt des wöchentlichen dienstäglichen Asylcafes gab es vergangenen Dienstag ab 16:30 Uhr ein Sommerfest, zu dem auch etliche der inzwischen in eigenen Wohnungen lebenden Asylbewerber dazukamen. Die Organisatorinnen des AK Asyl „Fremde brauchen Freunde“ hatten bewusst aufs Grillen verzichtet, da die Personenzahl immer schwer einzuschätzen ist. Stattdessen gab es eine bunte Tafel mit verschiedenen Salaten, salzigem Gebäck, Brotaufstrichen und Desserts , an dem sich alle gerne bedienten.So saßen Bad Saulgauer am langen Tisch neben Syrern, Nigerianern, Gambiern, einem Afghanen, einem Ghanaer und Kindern einer Familie aus dem Kosovo. Es wurde gegessen, getrunken ( Mineralwasser und Apfelsaftschorle)geredet, gelacht, die Gitarrengruppe gab eine kleine Kostprobe ihrer Übungstreffs, es wurde Tischtennis gespielt und Federball …...und der schöne Sommerabend gemeinsam genossen. Eine willkommene Abwechslung im Alltag der Bewohner der Bad Saulgauer Unterkünfte.

    C5DK_BLOG_uID-38_Thumb_cID-4299.jpg

    Kochabend mit syrischen Frauen vom Kloster Sießen

    Syrerinnen kochen gemeinsam mit Arbeitskreis Asyl Speisen aus ihrer Heimat


    Gelöste Stimmung herrschte am 30. März 2017 beim Kochabend, der zum vierten Mal vom Arbeitskreis Asyl organisiert wurde und bei dem dieses Mal drei Syrerinnen, die im Kloster Sießen leben, ihre Kochkünste zeigten und die Mitglieder des Arbeitskreises anleitete. Es wurde Gemüse geschnitten für das deftige Maldum (eine Augenweide aus Kartoffeln, Tomaten, Auberginen und Hackfleisch, gekonnt drapiert auf einem Backblech) es wurden für Odma Weinblätter eingerollt und Reis gekocht und Salat angemacht, der mit gebackenen dünnen Brotscheibchen serviert wurde. Und zum Nachtisch gab es Schokoladenbisquit, eine hochkalorische Köstlichkeit. Mit vereinten Kräften war um 20.00 Uhr das Festessen fertig und konnte gemeinsam von den 12 Hungrigen am großen Tisch genossen werden. Dabei erzählten Frau Y. und ihre Töchter Marina und Jasmina von ihrem Leben in Syrien, dem Tod des Vaters/Mannes und von den Anfangsschwierigkeiten am neuen Lebensort nach ihrer Ankunft vor 2 ½ Jahren. All dies war in deutscher Sprache möglich. Diese tolle Leistung der drei Frauen wurde von allen AK-Mitgliedern mit großem Respekt bedacht und entsprechend gelobt. Allen hatte der gemeinsame Abend viel Freude bereitet und eine Wiederholung wurde von den Köchinnen angeregt und in Aussicht gestellt.

    Mehr
    C5DK_BLOG_uID-38_Thumb_cID-3675.JPG

    Adventskaffee für Flüchtlinge und deren Betreuer

    Wir wollen einfach eine gute Zeit miteinander verbringen

    Zum Adventskaffee hat am Samstag 03.12.16 der Arbeitskreis „Fremde brauchen Freunde“ Flüchtlinge und deren Betreuer ins Klostercafè nach Sießen eingeladen. Bei weihnachtlichem Gebäck, Kaffee und Tee wurde rege diskutiert, informiert und gelacht. Die entspannte Stimmung ließ die vielen Sorgen und Nöte für wenige Stunden vergessen.

    Foto: Zum Adventskaffee hat Lydia Gebhart (Mitte) am Samstag Flüchtlinge und deren Betreuer zum Adventskaffee in das Klostercafè nach Sießen eingeladen. Links Kameleya Yalda aus Syrien, deren Mann im Krieg in ihrer Heimat ums Leben kam

    Mehr
    C5DK_BLOG_uID-38_Pic_DSC_0001.JPG

    Kochabend des Arbeitskreises’ Asyl mit einem Rezept aus Gambia

    Domada begeistert beim Arbeitskreis Asyl

    Bereits zum dritten Mal fand am vergangenen Donnerstag, den 01.12.16 ein Kochabend des Arbeitskreises’ Asyl in Bad Saulgau statt. Dieses Mal wurde das gambische Gericht Domada gekocht. Dabei handelt es sich um eine Art Eintopf. Dazu gab es Couscous.

    Mehr
    20160407_saulgau_kochabend1.jpg

    Syrer kochen Speisen aus ihrer Heimat

    Syrische Flüchtlinge, die in Bad Saulgau leben, haben am Donnerstag gemeinsam mit ehrenamtlichen Unterstützern des Arbeitskreis Asyl Gerichte aus ihrer Heimat gekocht.

    Die Syrer sorgten mit ihren Kochkünsten und den Rezepten für Begeisterung bei den deutschen Teilnehmern.

    „Sahaa“, sagten alle Teilnehmer des Kochabends, bevor sie sich dem Essen widmeten. Das Wort ist aus dem Arabischen übersetzt ein Synonym für „Guten Appetit“. Alle saßen gemeinsam an einem großen Tisch, der voll von den zuvor gekochten Speisen war.

    Aufgeteilt auf zwei Küchenzeilen in der Küche der Brechenmacherschule in Bad Saulgau hatten Syrer und Deutsche gemeinsam gekocht. Nach den Anweisungen der syrischen Flüchtlinge wurden Gemüse geschnitten, Weinblätter gewickelt und gewürzt.

    Von syrischer Seite waren eine Familie und drei junge Männer dabei. Sie überzeugten alle Anwesenden mit ihren Kochkünsten.

    Immer wieder wurden neue Anweisungen eingebracht. Der Spaß war allen sichtlich anzumerken.

    Die Rezepte wurden zuvor von den Flüchtlingen zu Papier gebracht, so dass es allen möglich ist, die Rezepte auch zuhause selbst nach zu kochen. Eingekauft hatten die Syrer mit deutscher Unterstützung. Von Anfang an zeigten sie dabei sehr viel Engagement.

    Die Zubereitung der Gerichte schien zu Beginn sehr aufwendig zu sein. Die einzelnen Arbeitsschritte brauchten alle eine gewisse Zeit. Vor allem das einwickeln der Weinblätter stellte sich als sehr filigran heraus. So hatten alle 16 Teilnehmer eine gewisse Zeit zu arbeiten. Am Ende hatte es sich aber gelohnt und alle freuten sich über das Essen.

    Vor allem der Salat Tabula sorgte für Begeisterung. Massen an Petersilie müssen dafür in kleinste Teile gehackt werden, ehe sie mit den anderen Zutaten vermischt werden. Tabula sei in der arabischen Küche bekannt und er wäre ein Touristenmagnet gewesen, erzählten die Flüchtlinge. Aber auch der Salat Russian, der aufgrund der Mayonnaise von vielen als „Kalorienbombe“ bezeichnet wurde, die gefüllten Weinblätter und das Gericht Fahita wurden gelobt.

    Tarik Haladic aus Syrien hat das Kochen während einer einjährigen Beschäftigung in einem Restaurant gelernt. Für die Gerichte Salat Russian und Fahita haben er und sein Freund sich entschieden, „weil es lecker ist.“

    Der Abend sollte dazu dienen, die Kultur der Flüchtlinge ein wenig näher kennenzulernen. Während dem Kochen, konnte man sich außerdem durch Gespräche besser kennenlernen. „Das Kochen hat Spaß gemacht“, sagte Tarik zum Ende des Kochabends. Auch die anderen Teilnehmer bestätigten dies.

    Einer Wiederholung steht demnach nichts mehr in Weg. „Aber dann mit einer anderen Nationalität“, sagt Doris Gaissmaier, die den Abend mitorganisiert hatte. Die nächste Aktion des Arbeitskreises ist aber erst einmal der Spielenachmittag am Ende des Monats, der sich bereits bewährte.

20160322_neue_fluechtlinge_saulgau.jpg

Neue Flüchtlinge in Bad Saulgau

Am Montag 22.Februar kamen 31 neue Flüchtlinge in Bad Saulgau an.

Es kamen einzelne Männer aus Syrien, Gambia, Nigeria und Pakistan. Eine 8-köpfige Familie aus dem Kosovo, eine 3-köpfige Familie aus Serbien und eine 3-köpfige Familie aus Mazedonien. Die Verteilung auf die Zimmer erfolgte nach etwas Hin und Her reibungslos.

Es gilt nun wieder aufs neue die Möglichkeiten zu Integration, Bildung und Arbeit festzustellen und umzusetzen.

Konzert_1208.jpg

Einladung der Stadtmusik Bad Saulgau an Flüchtlinge

Die Anwohner der Anschlussunterkunft in Bad Saulgau und ehrenamtliche Unterstützer des Arbeitkreises Asyl waren am Samstagabend der Einladung der Stadtmusik Bad Saulgau zu deren Jahreskonzert gefolgt.

Die Stadtmusik Bad Saulgau gab bei ihrem Konzert eine bunte Mischung an Musikrichtungen zum Besten.
Damit sorgten sie bei dem Publikum in der vollen Stadthalle für Begeisterung.

Unter den Zuschauern befanden sich auch Anwohner der Anschlussunterkunft in Bad Saulgau.
Für die Flüchtlinge aus Syrien, Gambia und Nigeria, die in Bad Saulgau leben, war es eine kulturelle Neuheit, eine Blasmusikgruppe zu hören.
Demzufolge waren auch die Reaktionen unterschiedlich.
Während den einen die Musik gar nicht zusagte, waren die anderen begeistert davon.

Im Großen und Ganzen kann man den Abend als gelungen bezeichnen, da man den Flüchtlingen einen weiteren Teil deutscher Kultur nahebringen konnte.

Kontakt

Doris Gaißmaier

  88348 Bad Saulgau

  07581 50 65 15

  dgaissmaier(at)gmx.de


Unsere Partner in der Bedarfserstaufnahmestelle 'Japanische Schule':

http://www.kath-kirche-badsaulgau.de/unser-angebot...


SPENDENKONTO

Caritas Bad Saugau
IBAN: DE 64 6535 1050 0000 210948
BIC: SOLADES1SIG
KENNWORT: ASYLARBEIT BAD SAULGAU


Falls Sie Interesse an unserer Arbeit haben und sich auch mit Ihren Möglichkeiten einbringen möchten, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf.

Unser wöchentlicher Asyltreff ist dienstagnachmittags ab 16:30 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft

Kalender

  • Nicht mehr aktuell!

    Spielenachmittag in Bad Saulgau

    Region Bad Saulgau

    18.02.2017, 14:00

    Spielenachmittag in Bad Saulgau

    Mehr

  • Nicht mehr aktuell!

    Spielenachmittag in Bad Saulgau

    Region Bad Saulgau

    24.10.2015, 13:00

    Spielenachmittag in Bad Saulgau

    Mehr

  • Nicht mehr aktuell!

    Fluchtgründe und Situationen in Herkunftsländern

    Region Bad Saulgau

    21.10.2015, 18:30

    Fluchtgründe und Situationen in Herkunftsländern

    Mehr

Presse

Pressespiegel Bad Saulgau

20160912_sz_salugau_esel.JPG
Flüchtlinge lernen die Eselsmühle kennen
12.09.2016, 00:00
Helferkreis Fremde brauchen Freunde organisiert Begegnung auf dem Bauernhof
Mehr

20160828_sz_salugau_wohnung.JPG
Flüchtlinge haben es bei Wohnungssuche schwer
27.08.2016, 00:00
Michael Owojaiye und Kenneth Aigbe suchen die Möglichkeit für ein Leben außerhalb der Unterkunft
Mehr

sz-online-20160304-saulgau-fluechtlinge-japanische-schule.jpg
Land akzeptiert nicht alle Bedingungen der Stadt
04.03.2016, 00:00
Landesregierung nimmt Stellung zum Angebot der Stadt, in früherer Schule Flüchtlinge unterzubringen
Mehr


Der Arbeitskreis Fremde brauchen Freunde in Bad Saulgau

Arbeitskreis Fremde brauchen Freunde Bad Saulgau